nach oben
DRK Mühlacker Vorsitzender Thomas Krack, Bereichsleiter Oliver Schurlik und Herbert Mann (hinten von links) haben Julia Markatsch, Sabrina Otto und Tobias Grund für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Foto: Prokoph
DRK Mühlacker Vorsitzender Thomas Krack, Bereichsleiter Oliver Schurlik und Herbert Mann (hinten von links) haben Julia Markatsch, Sabrina Otto und Tobias Grund für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Foto: Prokoph
15.04.2018

Wichtiger Beitrag für Gesellschaft: Langjährige DRK-Mitglieder geehrt

Mühlacker. Die Arbeit, die sie hier leisten, ist nicht zu ersetzen“, sagte Bürgermeister Winfried Abicht in seinem Grußwort im Rahmen der Jahreshauptversammlung des DRK Mühlacker. Zwischen Stadtverwaltung, der Feuerwehr und dem DRK Ortsverband funktioniere die Zusammenarbeit Hand in Hand. Und in Bezug auf Gaffer und aggressives Verhalten beim Einsatz riet Abicht den Ersthelfern: „Lassen Sie sich durch solche Vorfälle nicht bremsen“.

Dass es in diesem Bereich immer wieder zu Problemen kommt, weiß auch Mühlackers Feuerwehrkommandant Philipp Baumann. Gerade auch deshalb sei es immens wichtig, dass DRK und Feuerwehr bestmöglich zusammenarbeiten, was in der Senderstadt glücklicherweise auch gut funktioniere: „Im Namen der Feuerwehr sage ich ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit, auch bei den Übungen“, sagte Baumann.

Dieses Jahr sei eine gemeinsame Katastrophenübung im Krankenhaus Mühlacker vorgesehen, so Baumann. „Unsere Hilfe geht auch über die Grenzen der Stadt heraus“, erläuterte Bereitschaftsleiter Oliver Schurlik. Denn das Einsatzgebiet umfasse die Stadt Mühlacker, ihre Stadtteile und Ötisheim. Insgesamt sei man im vergangenen Jahr 196 Mal ausgerückt, so Schurlik.

Da ist es gut, künftig auf weitere Mitglieder bauen zu können: Im vergangenen Jahr hat es bei der DRK Ortsgruppe Mühlacker zwölf Zugänge zu den nun aktuell 65 Aktiven gegeben. Überdies fördern über 1000 Mitglieder den Ortsverband.

Zahlreiche Ehrungen

Bei der Hauptversammlung im DRK Vereinsheim in Mühlacker standen auch Ehrungen an. So wurden Philipp Guth in der Jugendabteilung für drei Jahre und Lena Freimüller sowie Michelle und Jannick Säffle, die nicht da waren, für jeweils fünf Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit 45 Jahren gehört Raymond Easton der Bereitschaft an, seit 15 Jahren Julia Markatsch und seit zehn Jahren Sabrina Otto und Helmut Thiel. Die Ehrung wurde vom Vorsitzenden Thomas Krack, Bereitschaftsleiter Oliver Schurlik sowie dem stellvertretenden DRK Kreisgeschäftsführer Herbert Mann vorgenommen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Bereichsleiter Oliver Schurlik, sein Stellvertreter Björn Sottona, Jugendleiter Alexander Beck und sein Stellvertreter Marcel Casco, wobei es auch Gegenstimmen und Enthaltungen gab. Neue Schriftführerin ist nun Natascha Karl.

2017 habe man eine neue Satzung geschaffen, führte Vorsitzender Thomas Krack aus. Als neuer Bereichsleiter habe Oliver Schurlik gute Akzente gesetzt. Dank zollte Krack auch den bisherigen Amtsinhabern und Ausbildern.