nach oben
Zwei Vorranggebiete sieht der Teilregionalplan auf Wiernsheimer Gebiet vor Windräder wie hier im Schwarzwald will die Gemeinde aber verhindern. Foto: dpa-Archiv
Zwei Vorranggebiete sieht der Teilregionalplan auf Wiernsheimer Gebiet vor Windräder wie hier im Schwarzwald will die Gemeinde aber verhindern. Foto: dpa-Archiv
17.05.2018

Widerstand gegen Windkraft in Wiernsheim

Wiernsheimer. In Wiernsheim wächst der Widerstand gegen Vorrangflächen für Windkrafträder, die der Regionalverband Nordschwarzwald demnächst ausweisen muss.

Während sich der Mühlacker Gemeinderat in dieser Woche zu keiner klaren Stellungnahme durchringen konnte (PZ berichtete), haben die Wiernsheimer Ratsmitglieder am Mittwochabend mit großer Mehrheit ein Zeichen gesetzt, um Windräder auf der hiesigen Gemarkung zu verhindern. In einem anwaltlich verfassten Schreiben an den Regionalverband sollen die Bedenken insbesondere gegen eine der Flächen mit stichhaltigen Argumenten untermauert werden. Vorgesehen sind in Wiernsheim zwei potenzielle Gebiete für Windkraftanlagen: Die eine befindet sich im gemeindeeigenen Wald zwischen Wurmberg und Öschelbronn (PF-05 in der Grafik). Die zweite liegt an der Gemarkungsgrenze zur Nachbarkommune Mönsheim am sogenannten „Breiten Weg“ (PF-06). Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.