nach oben
Westernatmosphäre verbreitet der Oberderdinger Musikverein schon mit der Jugendkapelle unter Dirigent Jochen Krimmel. Foto: Prokoph
Westernatmosphäre verbreitet der Oberderdinger Musikverein schon mit der Jugendkapelle unter Dirigent Jochen Krimmel. Foto: Prokoph
27.03.2017

Wie im Wilden Westen: Frühjahrskonzert des Oberderdinger Musikvereins

Links vor der Bühne in der Aschingerhalle ist ein Salon aufgebaut, auf der anderen Seite wartet ein großes schwarzes Pferd – und auf der Bühne präsentiert sich der Oberderdinger Musikverein mit seinem Jugendblasorchester als Cowboys.

Denn der Wilde Westen ist das Motto des Oberderdinger Musikvereins bei seinem Frühjahrskonzert am Samstagabend. Mit der Mundharmonika an den Lippen geht Jugendkapellen-Dirigent Jochen Krimmel zu Beginn als Cowboy mit breitkrempigem Hut auf dem Kopf und einem Poncho umgeworfen zum eindringlichen Playback der ersten Takte des eindrucksvollen Filmsongs, „Spiel mir das Lied vom Tod“ zur Bühne. Dort warten die 25 Musiker der Jugendkapelle, um mit dem Erkennungslied der legendären Reihe „Bonanza“ dann die rund 400 Konzertbesucher auf den Wilden Westen in Oberderdingen musikalisch einzustimmen. Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.