nach oben
HansMs
HansMs
10.12.2011

Wiernsheimer Band "HansMs" verabschiedet sich als Nummer eins aus Hitparade

WIERNSHEIM/KÖLN/ERFURT. In der Kinderhitparade des Westdeutschen Rundfunks ist "Song for Someone" noch einmal auf den ersten Platz gewählt worden. In der nächsten Ausgabe der "Lilipuz"-Charts des Senders WDR 5 aus Köln wird das erste eigene Lied der Wiernsheimer Schülerband "HansMs" nach drei erfolgreichen Teilnahmen dann nicht mehr dabei sein.

Dank zweier erster Ränge und einem zweiten Platz hat "HansMs" mit seinem Finalgegner bei "Beste Stimme 2011" im September gleichgezogen. Vor gut zwei Monaten waren die niedersächsischen Nachwuchsmusiker von "Kabelsalat" mit ihrem Titel "Wunderbares Chaos" ebenfalls Zweiter sowie zweimal Erster gewesen.

Als Sieger der "Beste Stimme"-Show des Erfurter Kinderkanals "KI.KA" kehrt "HansMs" nun zum Jahresende ins Fernsehen zurück. In den kommenden beiden Wochen, also bis kurz vor Weihnachten, läuft von montags bis donnerstags ab 20 Uhr jeweils eine 40 Minuten lange Rückblicks-Show. Am Mittwoch, 14. Dezember, soll die Ausgabe gesendet werden, in der die Wiernsheimer Gruppe erstmals den Fernsehzuschauern "Song for Someone" präsentiert.

In der aktuellen Ausgabe der "Lilipuz"-Charts vom Samstag, 10. Dezember, liegt das Trio aus Wiernsheim zum Beispiel vor Justin Bieber (Platz 5 mit "Mistletoe") und vor Udo Lindenberg featuring Clueso (Platz drei mit "Cello"). Platz zwei belegt Mai Cocopelli mit dem weihnachtlichen Titel "Komm wir backen heute Kekse".

"HansMs" gibt es seit zwei Jahren. Die Band besteht aus der 14 Jahre alten Sängerin Marie Mangas, dem 15 Jahre alten Pianisten Michael Knapp und dem 16 Jahre alten Hannes Mondon, der Cajon oder Schlagzeug spielt. Alle drei Jugendlichen besuchen das Theodor-Heuss-Gymnasium in Mühlacker. Neuigkeiten zu "HansMs" liefert stets auch die Pforzheimer Zeitung in der Ausgabe Mühlacker. rks