nach oben
Jetzt geht‘s los: Sandra Schönherr (RVS), Fahreinsatzleiter Walter Ruppert,  Bürgermeister Karlheinz Oehler, erster Landesbeamter Wolfgang Herz,  Bürgerbusvereins-Vorsitzender Jürgen Idziok, Ideengeber und Hauptamtsleiter  Markus Motschenbacher, die stellvertretende Vereinsvorsitzende Cornelia Flattich  und Vereins-Geschäftsführer Christian Flattich (von links) bei der Einweihung  des Bürgerbusses.
Jetzt geht‘s los: Sandra Schönherr (RVS), Fahreinsatzleiter Walter Ruppert, Bürgermeister Karlheinz Oehler, erster Landesbeamter Wolfgang Herz, Bürgerbusvereins-Vorsitzender Jürgen Idziok, Ideengeber und Hauptamtsleiter Markus Motschenbacher, die stellvertretende Vereinsvorsitzende Cornelia Flattich und Vereins-Geschäftsführer Christian Flattich (von links) bei der Einweihung des Bürgerbusses. © Schmid
18.08.2011

Wiernsheimer Bürgerbus rollt am Montag los

WIERNSHEIM. "Das ist super, was ihr da auf die Beine gestellt habt“, sagte Christa Zundel aus Pinache beim Einweihungsfest für den neuen Bürgerbus im Neubaugebiet Lochmanns Kreuz/Schelmenäcker. Gerade ältere Bürger aus den Wiernsheimer Ortsteilen sollen von dem Angebot, mit dem engmaschig über die Orte verteilten Haltestellennetz, profitieren, um zum Arzt oder zum Einkaufen in den Hauptort zu kommen. Am Montag rollt der Bürgerbus los.

Dreimal die Woche – montags, donnerstags und freitags – sorgen aktuell 15 ehrenamtliche Fahrer dafür, dass ihre Mitbürger im Achtsitzer flexibel von A nach B kommen. Bürger fahren Bürger heißt das Konzept – eine große Leistung, die die Fahrer bringen, wie Bürgermeister Karlheinz Oehler bei der offiziellen Einweihung des Bürgerbusses betonte. Für den ersten Landesbeamten Wolfgang Herz ist klar: „In Wiernsheim dreht sich was.“ Er bescheinigte den Machern Mut zur Vorreiterrolle des bisher im Enzkreis einzigartigen Projekts. Jürgen Idziok, der Vorsitzende des Bürgerbusvereins, ging auf die intensive, rund zweijährige Vorbereitungszeit ein, die nun darin gipfelt, dass der Bürgerbus, finanziert durch die Werbung, die auf ihm prangt, und mit dem RVS als Konzessionsgeber, seine Runden aufnimmt. „Als Ergänzung, nicht als Konkurrenz zum ÖPNV“, wie Idziok betont. nad

Der Fahrplan wird als Flyer in öffentlichen Gebäuden und Geschäften in Wiernsheim ausgelegt und ist im Internet unter www.bürgerbus-wiernsheim.de veröffentlicht. Die Fahrt kostet 50 Cent.