nach oben
Clever: Stephan Straub, Dominic Höpfinger, Anton Lutze, Anne Hitzler und Susann Sparwasser (von links) erhielten von Rektor Thomas Mühlbayer (rechts) Urkunden für ihren Erfolg beim Geographiewettbewerb.
Geographiewettbewerb © Reiling
15.02.2011

Wissen über Geographie getestet

MÜHLACKER. Der Neuntklässler Anton Lutze vom Theodor-Heuss-Gymnasium in Mühlacker kennt sich in Deutschland, Europa und der Welt aus. Der Senderstädter ist Schulsieger beim National Geographic-Schülerwettbewerb im Bereich Geographie geworden. Nun darf er sein Wissen am Wettbewerb zum Landesentscheid Baden-Württemberg unter Beweis stellen. Gewinnt er auch diesen Test, fährt er zum Bundesentscheid nach Hamburg. Die besten Schüler aus Deutschland dürfen letztlich in die USA fahren, um am internationalen National Geographic World Championship teilzunehmen.

Am 25. Januar startete am Theodor-Heuss-Gymnasium in Mühlacker die erste Runde des Wettbewerbs. Rund 100 freiwillige Schüler aus den Klassen sieben bis zehn nahmen teil. Sie mussten 20 Geographieaufgaben innerhalb von 15 Minuten lösen. Susann Sparwasser (7e) aus Wiernsheim, Stephan Straub (8a) aus Illingen, Anton Lutze (9a) aus Mühlacker, Dominic Höpfinger (10c) aus Enzberg und Anne Hitzler (10e) aus Illingen lauten die fünf Gruppensieger. Sie kamen eine Runde weiter. Erneut wurden ihnen zwanzig Aufgaben gestellt, die sie innerhalb von 15 Minuten beantworten mussten. „Es lief ganz Ok“, so das Urteil der fünf Schüler kurz nach dem Test. „Ich bin zum dritten Mal dabei und war auch schon einmal Schulsieger“, sagt Anton Lutze. Auf den Test habe er sich im Internet auf der National Geographic-Seite vorbereitet. Das hat sich ausgezahlt. Denn gestern wurde er erneut als Schulsieger ermittelt. ica