nach oben
Die Feuerwehr musste eine mit Autogas gefüllte Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in Illingen durchlüften. Das Wohnhaus darüber musste evakuiert werden. © Keller
13.12.2011

Wohnhaus evakuiert, weil Autogas in Tiefgarage strömt

Illingen. Die einen heizen damit, die anderen fahren damit. Dass man mit Gas eine Tiefgarage füllt, ist eher ungewöhnlich. Passiert ist das am Montag um 23.30 Uhr in Illingen. Eine undicht gewordener, mit Gas betriebener Kia hatte seinen Treibstoff verloren, was zur Evakuierung eines Mehrfamilienhauses an der Gündelbacher Straße führte.

Bildergalerie: Leck im Gasauto: Wohnhaus evakuiert, Tiefgarage durchlüftet

Rettungskräfte von Freiwilliger Feuerwehr Illingen, Deutschem Roten Kreuz und Polizei waren im EInsatz, um sämtliche Hausbewohner in Sicherheit zu bringen. Wegen einer undichten Zuleitung zu der Autogasanlage eines Kia breitete sich das Gas in der Tiefgarage aus. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug auf ein freies Feld schieben, damit das noch im Tank vorhandene Gas gefahrlos austreten konnte.

Die Tiefgarage musste anschließend mittels eines starken Gebläses durchlüftet werden, damit die Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Verletzt wurde durch das ausströmende Gas niemand. pol