nach oben
Julius Frack, Magier des Jahres 2018, tritt sowohl bei der großen Zaubergala in Illingen als auch beim Kinderzauber-Theater in Mühlacker auf.  Foto: Privat
Julius Frack, Magier des Jahres 2018, tritt sowohl bei der großen Zaubergala in Illingen als auch beim Kinderzauber-Theater in Mühlacker auf. Foto: Privat
29.11.2018

Zaubershow-Klassiker wegen Mühlehof-Abriss an zwei Orte verteilt

Mühlacker/Illingen. Die Zaubershows für Jung und Alt kurz nach dem Jahreswechsel haben in Mühlacker fast schon Tradition. Durch den Abriss des Mühlehofs muss die Veranstaltung diesmal aber zweigeteilt werden. So geht am Samstag, 12. Januar, die „Große Zaubergala der Spitzenklasse – 22. Magie“ um 20 Uhr in der Illinger Stromberghalle über die Bühne. Das „Kinderzauber-Theater“ findet am Sonntag, 13. Januar, um 15 Uhr im Mühlacker Uhlandbau statt.

Dabei verspricht die Freudensteiner Veranstaltungsagentur PJH temperamentvolle und abwechslungsreiche Darbietungen von der Zauberei über Comedy bis hin zu artistischen Einlagen. Vor allem bei der „Großen Zaubergala“ in Illingen stehen namhafte, preisgekrönte Magier und Artisten auf der Bühne. Den Anfang macht der „Magier des Jahres 2018“ und „Weltmeister der Großillusionen“ Julius Frack, der zudem beim „Kinderzauber-Theater“ am Sonntag im Uhlandbau auftritt. Unter dem Motto „ich kann zaubern“ sind dabei auch die Kinder angehalten, aktiv durch Kunststücke das Programm mitzugestalten.

Neben Julius Frack bringt bei der Gala in der Stromberghalle auch Artist Rodolfo Reyes internationale Erfahrung mit. Hinzu kommen Mentalmagier Christoph Kuch, die Hula-Hoop-Künstlerin Terisa und der Zauber-Clown Ted Louis.

Darüber hinaus veranstaltet die Sparkasse Pforzheim Calw am Sonntag, 13. Januar, im Rahmen des Zaubertheaters von 16.15 bis 17 Uhr einen Zauberkurs. Anmeldungen sind unter www.sparkasse-pfcw.de/ zauberworkshop möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Karten für die Zaubershows gibt es in Mühlacker beim Kaufhaus Sämann, beim Kartenbüro der Sparkasse, bei Schreibwaren Wölfl, bei Buch-Elser und über die PJH-Hotline unter (0 70 43) 9 50 78 50.