nach oben
Letztes Newcomer-Festival im Mühlacker ProZwo (hier „All Against The Wall“): Für  das Jugendhaus läuft die Zeit ab, die Blicke gehen voraus zum Neubau im  künftigen Gartenschau-Gelände.
Letztes Newcomer-Festival im Mühlacker ProZwo (hier „All Against The Wall“): Für das Jugendhaus läuft die Zeit ab, die Blicke gehen voraus zum Neubau im künftigen Gartenschau-Gelände. © fotomoment
29.11.2011

Zeit der Abschiede Mühlacker Jugendhaus ProZwo

Für Mühlackers Jugendhaus ProZwo beginnt eine Zeit der Abschiede. Das alte Gebäude im Wertle wird im kommenden Jahr den ersten großen Grünprojekt-Bauarbeiten weichen. Der Neubau im künftigen Gartenschaugelände steht aber allerfrühestens im Herbst 2015 zur Verfügung. Eine große Veranstaltung wie am Wochenende das Newcomer-Festival wird es vor diesem Hintergrund fürs erste nicht mehr geben.

Ein Überbrückungsquartier für das Jugendhaus sei noch nicht konkret festgelegt worden, sagt Oberbürgermeister Frank Schneider. Mit Jugendhaus-Vertretern habe man den früheren Badischen Bahnhof als Möglichkeit angeschaut. Festgezurrt ist aber noch nichts. Nach den jüngsten Gemeinderatsbeschlüssen zu einem Gestaltungswettbewerb für das Mühlehof-Areal als Kulturstandort, wäre klar, dass der Badische Bahnhof für die Jugend prinzipiell zur Verfügung stünde. Und grundsätzlich könnten sich die ProZwo-Verantwortlichen diese Zwischenstation auch vorstellen, so Leiterin Gudrun Sauter. Aber andere Fragen sind noch zu klären – etwa diejenige, wie der Badische Bahnhof dauerhaft genutzt werden könnte. Und zu viel Geld, so Schneider, wolle man auch nicht in das Provisorium stecken müssen.