nach oben
09.11.2018

Zigarettenautomat gesprengt: Polizei sucht Täter mit Hubschrauber

Ötisheim. Mehrere PZ-news-Leser haben sich am frühen Freitagmorgen besorgt an die Redaktion gewandt: "Warum kreist ein Polizeihubschrauber über Ötisheim?" Die Polizei suchte dort nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten nach den Tätern.

Gegen 4.15 sprengten die Unbekannten den Automaten an der Sudetenstraße. Die Diebe erbeuteten das enthaltene Bargeld sowie Zigaretten von noch unbekanntem Wert. Der Zigarettenautomat wurde laut Polizei nahezu komplett zerstört. Teile des gesprengten Geräts waren auf der Straße über eine Fläche von 20 Meter weit verstreut. Durch einen Zeugen konnten zwei bis drei Männer beobachtet werden, die nach der Explosion in Richtung Schönenberg davonrannten.

Bildergalerie: Erneut Zigarettenautomat in Ötisheim aufgesprengt

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit Hilfe des Polizeihubschraubers und allen verfügbaren Einsatzkräften fehlt von den Tätern bislang jede Spur.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mühlacker unter (07041) 96930 in Verbindung zu setzen.

Im Juni und Juli sind in Ötisheim und Knittlingen bereits mehrfach Zigarettenautomaten gesprengt worden. Ob ein Zusammenhang mit diesen Fällen besteht, ist noch nicht bekannt.

Mehr dazu:

Schon wieder: Unbekannte sprengen Zigarettenautomat auf

Erneut Zigarettenautomat in Ötisheim aufgesprengt

Unbekannte sprengen Zigarettenautomat in Ötisheim auf