nach oben
17.08.2013

Zu schnell und ohne Führerschein: Besuch von Polizei

Mühlacker. Ein wohl unbelehrbarer 24-jähriger Verkehrssünder, dem vor einem Jahr der Führerschein entzogen worden war, bekam am Freitag Besuch von der Polizei. Er hatte trotz fehlenden Führerscheins am Straßenverkehr teilgenommen und sich dabei dummerweise blitzen lassen.

Er fuhr auf der Pforzheimer Straße in Mühlacker nach Abzug der Toleranzen immer noch 22 km/h zu schnell und wurde dabei geblitzt. Die Beamten des Polizeirevier Mühlacker erschienen dann am Freitag an der Wohnung des Mannes. Aufgrund des guten Beweisfotos war Leugnen zwecklos. Eine Strafanzeige ist die eine Folge. Die Wiederlangung seiner Fahrerlaubnis dürfte sich verschieben.