nach oben
Wer zur Halloween-Party in Lomersheim unverkleidet kommt, fällt auf. Das tun auch diese Mädels, die kurz zuvor wohl schon ein Massaker verübt haben. Fotomoment
01.11.2016

Zum Fürchten schön: Halloween-Party in Lomersheim erneut ein voller Erfolg

Das Bild, das sich dem Besucher Jahr für Jahr bei der Halloween-Party in Lomersheim bietet, ist nichts für zarte Gemüter. Und das ist absolut so gewollt. Blutverschmierte Gesichter tummeln sich auf der Tanzfläche, böse Clowns, irre Krankenschwestern, Geister und sonstige Wesen der Nacht spuken durch die Halle.

Bildergalerie: Schaurige Gestalten bei der Halloween-Party des TSV Phönix Lomersheim

Wieder einmal, dafür aber in diesem Jahr etwas früher als i2015 war die Party des TSV Phönix Lomersheim ausverkauft. Vor der Turn- und Festhalle warteten die verkleideten Besucher auf Einlass. Nur als Gäste die Halle endgültig verließen, konnten andere auf einen Einlass hoffen. Darauf wurde streng geachtet. Alle die es nach drinnen geschafft hatten, wurden mit den Beats von DJ Jerry und DJ Pizza auf die Tanzfläche gelockt.

Sabrina aus Wiernsheim und Hanna aus Asperg, beide als blutrünstige Zimmermädchen verkleidet, waren auch in Tanzlaune. „Es darf aber nicht nur nach Horror aussehen, sondern muss auch sexy sein“, erklärte die 21-jährige Wiernsheimerin, was das perfekte Halloween-Kostüm ausmacht. Besonders das stilvolle Aussehen sei wichtig. Troy freute sich, dass er zu der Party nicht weit gehen musste. Der junge Mann mit englischen Wurzeln wohnte direkt am Veranstaltungsort. „Über meine Fahrtauglichkeit brauch ich mir also keine Gedanken machen“, sagte er. Bis weit nach Mitternacht wurde hier ordentlich gefeiert.