nach oben
Viel zu tun hat der Mühlacker Oberbürgermeister Frank Schneider schon zum Jahresanfang. Nach der momentanen Stimmungslage kann er der Wahl im Oktober gelassen entgegensehen.Foto: Hepfer
Viel zu tun hat der Mühlacker Oberbürgermeister Frank Schneider schon zum Jahresanfang. Nach der momentanen Stimmungslage kann er der Wahl im Oktober gelassen entgegensehen.Foto: Hepfer
03.01.2017

Zuspruch für OB Schneider - Rückhalt für den Amtsinhaber

Mühlacker. Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider erhält Zuspruch vor der kommenden Wahl. Die Ratsfraktionen räumen Gegenkandidaten keine guten Chancen ein.

Was das Thema Wahlen anbelangt, ist im Jahr 2017 sowohl auf Bundesebene als auch in der Region allerhand geboten. Denn neben der Bundestagswahl im September findet voraussichtlich im Oktober die Wahl des Oberbürgermeisters in Mühlacker statt. Fest steht, dass sich Amtsinhaber Frank Schneider erneut dem Votum der Wähler stellen möchte.

Unterstützung für den OB hat die Ratsfraktion der CDU bereits in ihrer Weihnachtssitzung signalisiert. „Wir suchen keinen Gegenkandidaten, weil wir mit der Arbeit von Frank Schneider zufrieden sind“, betont Fraktionschef Günter Bächle. Außerdem sehe er derzeit keinerlei Anzeichen für eine „Wechselstimmung“ bei den Bürgern. Daher spreche seiner Meinung auch nichts dagegen, im Hinblick auf die Wahlankündigung im Staatsanzeiger Baden-Württemberg explizit zu vermerken, dass der Amtsinhaber wieder kandidiert. Hinter dem Stadtoberhaupt stehen ebenfalls die Ratsmitglieder der „Liste Mensch und Umwelt“. Oberbürgermeister Frank Schneider pflege einen fairen Umgang mit allen Fraktionen im Gemeinderat, versichert Angelika Denzler, stellvertretend für ihre Fraktionskollegen. Sie persönlich schätze seine Arbeit. Besonders deswegen, weil er selbst bei hitzigen Debatten die nötige Ruhe hineinbringe. „Ein Gegenkandidat muss den Wählern erst einmal beweisen, dass er es besser kann“, so Denzler.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.