nach oben
18.07.2014

Zwei Leichtverletzte nach Kollision auf B35

Pforzheim. Ein Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag auf der B35 in der Nähe von Maulbronn ereignet. Ein 60-jähriger Autofahrer behauptet, dass sein Fahrzeug unerwartet nach links gezogen sei, sodass für ihn ein Gegenlenken unmöglich gewesen ist. Bei dem Aufprall mit einem entgegen kommenden Fahrzeug wurden zwei Personen leicht verletzt.

Der 60-jährige Mann war am Donnerstag um 14.10 Uhr mit seinem Sohn auf der B35 von Knittlingen in Richtung Illingen unterwegs. Nach Angaben des Autofahrers zog sein gemieteter Ford Focus unerwartet nach links, sodass ein Gegenlenken nicht mehr möglich gewesen sei. Das Auto kollidierte mit einem entgegenkommenden Renault Clio, indem ein 54-jähriger Fahrer und seine 40-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden. Die beiden mitfahrenden Kinder blieben unverletzt.

Anwesende vor Ort halfen den beiden Geschädigten. Außerdem waren zwei DRK-Rettungsfahrzeuge im Einsatz, die die Verletzten vorsorglich in ein Krankenhaus brachten.

Der Ford Focus wurde sichergestellt, um von einem Sachverständigen nach einem technischen Mangel als Unfallursache untersucht zu werden.