nach oben
Die Verkehrssituation rund um die Deponie Hamberg bei Maulbronn wird immer wieder kritisch gesehen. Nun könnte womöglich ein Kreisel für mehr Sicherheit sorgen.  Lutz
Die Verkehrssituation rund um die Deponie Hamberg bei Maulbronn wird immer wieder kritisch gesehen. Nun könnte womöglich ein Kreisel für mehr Sicherheit sorgen. Lutz
15.05.2017

Zwischen Maulbronn und Schmie: Gedanken kreisen um Kreisverkehr

Maulbronn. Die Ausfahrt bei der Deponie Hamberg zwischen Maulbronn und Schmie wird als gefährlich bewertet. Maulbronner Stadträte fordern nun eine Lösung und bringen eigene Ideen ein.

Die Situation sorgt immer wieder für Diskussionen – nun soll sich nach dem Willen einiger Maulbronner Stadträte auch tatsächlich etwas ändern. Die Rede ist von den Verkehrsgegebenheiten rund um die Deponie Hamberg zwischen Maulbronn und Schmie. Insbesondere die Ausfahrt hinaus auf die Kreisstraße wird von Teilen des Gemeinderats als gefährlich eingestuft. „Es ist ein Wunder, dass dort noch nichts Gravierendes passiert ist“, sagt beispielsweise Albert Kärcher von der BWV. Und sein Kollege Hans-Peter Lehner (CDU) ergänzt: „Gerade große Lastwagen, womöglich noch mit Anhänger, fahren immer wieder auf die Straße, ohne wirklich sehen zu können, ob es die Verkehrslage überhaupt zulässt.“

Man sei sich daher einig, dass sich etwas tun müsse und der Enzkreis schnell reagieren sollte. Optimal wäre aus Sicht Kärchers und Lehners daher der Bau eines Kreisels, der obendrein die Wirkung hätte, den Verkehr zu bremsen. „Die Anwohner beklagen bereits seit langer Zeit, dass die Autos aus dieser Richtung mit viel zu hoher Geschwindigkeit in die Stadt hineinfahren“, sagt Lehner. Ein Kreisverkehr könnte darüber hinaus die Umsetzung einer möglichen Ostumfahrung Maulbronns beschleunigen. „So könnte man den Schwerlastverkehr raushalten aus Maulbronn“, hofft CDU-Stadtrat Lehner.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung - Region Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.