nach oben
Feuerwehr hat Brand im Haus am Stadion in Mühlacker schnell im Griff. © Kohler
15.11.2011

Zwischendecke in Wohnhaus gerät in Brand

MÜHLACKER Die Freiwillige Feuerwehr Mühlacker hat am späten Dienstagvormittag einen Einsatz unweit der Feuerwache gehabt. In einem alten Gebäude beim Käppele-Stadion brach ein Zwischendeckenbrand aus. Der Schaden hält sich in Grenzen. Der gehbehinderte Mann und die Frau, die sich im Gebäude befanden, kamen mit dem Schrecken davon. Auch wenn der Einsatz für die Feuerwehrmänner andauert, werden die Bewohner nach Auskunft von Zugführer Michael Haug ins Haus zurückkehren können.

Bildergalerie: Zwischendecke in Wohnhaus gerät in Brand

Die Feuerwehr rückte mit einem kompletten Löschzug und 16 Mann an. Außerdem begab sich je ein Fahrzeug des Rettungsdiensts und der Polizei zu dem Haus. Dieses wird über einen Kachelofen beheizt. Nach Auskunft von Feuerwehrmann Haug hat sich im Bereich der Zwischendecke brennbares Material entzündet. In Gebäuden aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts befinde sich stets brennbares Material. Deshalb bestehe, wenn länger geheizt werden müssen, immer die latente Gefahr einer Entzündung.

Eine konkrete Gefährdung für die beiden Personen im Haus habe nicht bestanden, sagte Haug. Die Einsatzkräfte hätten den Brand mit zwei Kübelspritzen schnell wirksam bekämpfen könne. Ein offenes Feuer habe es ohnehin nicht gegeben. Schaulustige auf der Straße oder im gegenüberliegenden mehrstöckigen Gebäude bemerkten nur ein wenig Rauch, der aus dem oberen Stockwerk drang. Mehr zum Brand am Mittwoch in der Pforzheimer Zeitung (ausgabe Mühlacker). rks