nach oben
© Symbolbild: dpa
18.07.2015

1,5 Tonnen Kokain in Brasilien beschlagnahmt

São Paulo. Im Süden von Brasilien hat die Polizei ein Drogenlabor ausgehoben und 1,5 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Bei dem Einsatz in der Stadt Jacareí im Bundesstaat São Paulo seien ein örtlicher Bandenchef und vier Komplizen festgenommen worden, teilte die Polizei am Freitagabend (Ortszeit) mit. Die Beamten hätten zudem Fahrzeuge, Waffen und Munition beschlagnahmt.

Einem Bericht der Zeitung «Folha de S. Paulo» zufolge wurden in dem Haus 30 Mikrowellenherde entdeckt, mit denen die Rauschgifthändler das Kokain nach der Verarbeitung trockneten. Dem Einsatz seien viermonatige Ermittlungen vorangegangen, teilte die Polizei mit.