nach oben
Für einen Jugendlichen in Österreich kam jede Hilfe zu spät.
Für einen Jugendlichen in Österreich kam jede Hilfe zu spät. © Symbolbild dpa
08.07.2017

15-Jähriger stürzt durch Fabrikdach in den Tod - Erinnerung an tragisches Unglück in Illingen

Voitsberg. Ein 15-Jähriger ist in der österreichischen Steiermark durch ein Welldach in den Tod gestürzt.

Er war am Freitagabend auf dem Gelände eines alten Ziegeleiwerks im Bezirk Voitsberg auf ein Gebäude geklettert, während ein Freund Fotos von ihm schoss, wie die Landespolizeidirektion am Samstag mitteilte. Dann brach die Dachwelltafel aus Plastik, und der Jugendliche fiel rund zehn Meter in die Tiefe auf einen Betonboden. Sein Freund alarmierte den Notarzt, doch der 15-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der tragische Vorfall erinnert an einen Unfall, der sich vor rund zwei Jahren in der Region ereignet hatte: In Illingen waren drei Jugendliche auf das Dach einer Sporthalle geklettert. Zwei Mädchen stürzten hinab. Eine 14-Jährige starb noch am Unfallort, eine 13-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Ein Junge entkam dem Absturz nur knapp.

Hier geht es zu den Berichten:

Tränen vor Sporthalle in Illingen: Zwei Mädchen stürzen durchs Dach

Video: Tödlicher Leichtsinn in Illingen - Jugendliche stürzen durch Dach von Sporthalle