nach oben
03.08.2013

18 Verletzte bei Auffahrunfall mit Reisebus auf A7

Mindestens 18 Menschen sind bei einem Auffahrunfall mit einem Reisebus auf der Autobahn 7 im Allgäu verletzt worden - zwei von ihnen schwer. Der Bus war nach Angaben der Polizei am Samstag bei Füssen aus bisher unbekannter Ursache auf ein Auto aufgefahren. Das in dem Wagen sitzende Ehepaar aus dem Allgäu wurde schwer verletzt.

In dem niederländischen Bus wurden mindestens 16 chinesische und japanische Touristen verletzt. Sie waren Teil einer Reisegruppe, die in Richtung Süden unterwegs war. Die Autobahn war rund drei Stunden gesperrt.