nach oben
© dpa
06.09.2014

21-Jähriger bindet sich Luftballon an Penis - Notärztin muss helfen

Lindau. Es klingt wie aus einer schlechten Teenie-Komödie: Ein betrunkener junger Mann zieht sich auf einem Oktoberfest splitterfasernackt aus und bindet sich einen Luftballon an den Penis. Das Problem: Er zog die Schlinge zu fest zu.

Die Polizei in Lindau am Bodensee schilderte das am Samstag in ihrem Bericht so: «Der junge Mann hatte den «originellen» Einfall, sich vor einer Gruppe weiblicher Festbesucher in seiner ganzen Pracht nackt zu präsentieren. Um dem Ganzen wohl noch die Krone aufzusetzen, band er anschließend noch einen Luftballon um sein bestes Stück.» Und dann passierte das Malheur: Der 21-Jährige zog die Schlinge so fest zu, dass es im Glied zu einem Blutstau kam.

Erst eine herbeigerufene Notärztin konnte ihn aus seiner misslichen Lage befreien. Nach Schmerz und Spott erwartet den Mann jetzt eine Anzeige wegen sexueller Beleidigung.