nach oben
05.01.2017

756 Badewannen voller Münzen: Wer knackt den 90-Millionen-Jackpot?

Neues Jahr, neues Glück! Unter diesem Slogan steht am Freitag die erste Ziehung der Lotterie Eurojackpot im neuen Jahr 2017. Und es stellt sich die Frage: Wer knackt das Sparschwein mit den 90 Millionen Euro in der Gewinnklasse 1?

Wir haben gerechnet: In 1-Euro-Münzen würde der 90 Millionen Eurojackpot ein Volumen von über 113.000 Litern ergeben. Das wären umgerechnet 756 Badewannen gefüllt mit den Geldmünzen oder 227 aneinander parkende Kombis. Selbst Gartenfreunde bräuchten schon etwas Platz für 11 Hütten zur Lagerung des Jackpots.

Aber dies ist nur eine Beispielrechnung. Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot, klärt auf: „Der Jackpot-Gewinner bekommt sein Geld natürlich nicht in 1-Euro Münzen ausgezahlt! Folglich muss deshalb auch kein rosa Sparschwein von uns geschlachtet werden. Sein Geld bekommt der Gewinner in Form einer Bank-Überweisung.“

Mit Spannung warten wir auf die kommende Ziehung am Freitag, dem 6. Januar 2017. Neben den 90 Millionen Euro in der Gewinnklasse 1 (Gewinnwahrscheinlichkeit 1:95 Mio.) warten weitere 20 Millionen Euro in der Gewinnklasse 2 (Gewinnwahrscheinlichkeit 1:6 Mio.) des Eurojackpots. Wir wünschen viel Glück beim Tippen!