nach oben
03.12.2012

Alice Schwarzer wird 70 - und macht weiter

Köln. Die bekannteste deutsche Frauenrechtlerin Alice Schwarzer will weiter aktiv bleiben. Widerstand und Engagement all die Jahre hätten sich gelohnt, sagt sie zu ihrem 70. Geburtstag.

Umfrage

Bildergalerie: 50 Jahre Kampf für Gleichberechtigung: Alice Schwarzer

Die bekannteste deutsche Frauenrechtlerin Alice Schwarzer ist am Montag 70 Jahre alt geworden. Die Journalistin und Autorin kämpft seit fast fünf Jahrzehnten für die Gleichberechtigung der Frauen. Sie ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, darunter 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz. Die Chefredakteurin der in Köln erscheinenden feministischen Zeitschrift «Emma» sagte der Nachrichtenagentur dpa, sie werde auch weiter aktiv bleiben. Widerstand und Engagement all die Jahre hätten sich gelohnt. Schwarzer bliebt aber umstritten.

Vor allem junge Autorinnen, Feministinnen oder Forscherinnen halten ihre Themen für nicht mehr zeitgemäß. Ihr zweifacher Einsatz für die «Bild»-Zeitung hat Schwarzer Kritik eingebracht. Bis Mai 2011 hatte sie aus dem Vergewaltigungsprozess gegen Wettermoderator Jörg Kachelmann berichtet, der mit einem Freispruch endete. Zuvor hatte sich die Feministin für eine Imagekampagne der «Bild» zur Verfügung gestellt, die sie zuvor stets als frauenverachtend attackiert hatte.

Leserkommentare (0)