nach oben
28.06.2012

Angler zieht Sack mit Leiche an Land - Mordkommission ermittelt

Einen Sack mit einer Leiche darin hat ein Angler am Donnerstag in Hamburg-Moorfleet aus einem Seitenarm der Elbe gezogen. Vermutlich handele es sich bei dem Toten um einen Mann, teilte die Polizei mit. Die Mordkommission gehe dem Verdacht auf ein Gewaltverbrechen nach.

Der Sack mit der Leiche wurde zur Untersuchung in das Rechtsmedizinische Institut gebracht. Erste Ergebnisse erwartet die Polizei am Freitag. Es würden auch Vermisstenfälle in Hamburg überprüft, sagte eine Polizeisprecherin. Der Angler habe den Sack zu einem Teil an Land gezogen und dabei die Leiche entdeckt. Feuerwehrleute bargen den Toten aus dem Wasser. Der 32-jährige Angler wurde nach dem schrecklichen Fund von Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams betreut. dpa