nach oben
17.10.2011

Audi Q3 - Premium-SUV im Format der Kompaktklasse

Audi startet in ein neues Marktsegment – der Q3 ist der Premium-SUV im Format der Kompaktklasse. Er ist sportlich, effizient und vielseitig – ein urbaner Typ, der sich auf allen Straßen und Wegen zuhause fühlt. Der Audi Q3 präsentiert das Knowhow der Marke mit den vier Ringen auf allen Technikfeldern – bei der Karosserie, beim Antrieb, beim Fahrwerk und bei den Assistenz- und Multimedia-Systemen. Viele seiner Lösungen kommen direkt aus der Luxusklasse.

Design und Karosserie

Bildergalerie: Impressionen vom neuen Audi Q3

Schon auf den ersten Blick gibt sich der Q3 als jüngstes Mitglied der Audi-Familie zu erkennen – die Coupé-hafte Linienführung verleiht dem sportlichen Charakter Ausdruck. Scharfe Kanten fassen elegant gewölbte Blechflächen ein, markante Leuchten setzen an Bug und Heck Akzente. Die keilförmigen Scheinwerfer sind auf Wunsch mit Xenon plus-Einheiten samt LED-Tagfahrlicht bestückt, zusammen mit ihnen liefert Audi auch die Rückleuchten in LED-Technik.

Die niedrige, früh wieder absinkende Dachlinie und die sehr flach stehenden D-Säulen betonen die Dynamik des Audi Q3. Je nach Wunsch des Kunden sind die Anbauteile in unterschiedlichen Varianten zu haben, schwarz, anthrazit oder in Wagenfarbe. Dazu stehen zwei Exterieur-Pakete zur Wahl.

Der Audi Q3 wiegt in der Basisversion nur 1.445 Kilogramm. Seine steife, sichere und akustisch komfortable Fahrgastzelle integriert viele ultrahochfeste Stähle. Die Motorhaube besteht ebenso aus Aluminium wie die Heckklappe – sie umgreift die Säulen und integriert die ungeteilten Rückleuchten, typische Features der Q-Modelle von Audi. Der cW-Wert liegt mit 0,32 ungewöhnlich niedrig.

Innenraum

Auf allen fünf Sitzplätzen bietet der Audi Q3 viel Platz; seine Ergonomie und die Verarbeitungsqualität setzen einmal mehr die Maßstäbe. Auch beim Interieur haben die Kunden dank zahlreicher, teils neuartiger Materialien und Farben viele Möglichkeiten ihren persönlichen Stil auszudrücken. Ein großer Bogen, der so genannte wrap-around, läuft von der Fahrer- bis zur Beifahrertür – ein Design-Feature aus den großen Audi-Baureihen.

Der Gepäckraum des kompakten SUV bietet im Grundmaß 460 Liter Volumen, durch Umklappen der geteilten Fondlehnen wächst er auf 1.365 Liter. Eine Dachreling ist Serie. Viele clevere Optionen, darunter ein Gepäckraumpaket und eine Durchlade, machen den täglichen Umgang mit dem Q3 noch vielseitiger.

Antrieb

Der Audi Q3 bietet zwei TDI- und zwei TFSI-Motoren. Die Vierzylinder kombinieren die Direkteinspritzung mit der Turboaufladung, einem Rekuperationssystem und einem Start-Stop-System. Sie leisten zwischen 103 kW (140 PS) und 155 kW (211 PS) und arbeiten ebenso kraftvoll wie effizient. In der Version mit dem 2.0 TDI mit 103 kW (140 PS) und Frontantrieb verbraucht der Q3 auf 100 Kilometer im Mittel 5,2 Liter Kraftstoff.

Die Palette:

2.0 TFSI quattro mit 125 kW (170 PS)

2.0 TFSI quattro mit 155 kW (211 PS)

2.0 TDI mit 103 kW (140 PS)

2.0 TDI quattro mit 130 kW (177 PS)

Audi koppelt die Motorisierungen mit mehr als 125 kW (170 PS) mit dem permanenten Allradantrieb quattro, der mit einer hydraulischen Lamellenkupplung arbeitet. Beim jeweils stärksten TDI und TFSI ist auch die Siebengang S tronic Serie.

Das ultrakompakt bauende und blitzschnell schaltende Doppelkupplungsgetriebe präsentiert eine Innovation, welche die Effizienz weiter steigert – im Schubbetrieb lässt es den Audi Q3 frei rollen, wenn im Fahrdynamiksystem Audi drive select der Modus „efficiency“ aktiv ist. Auf Wunsch liefert Audi Schaltwippen am Lenkrad.

Fahrwerk

Das Fahrwerk des Q3 mit der Vierlenker-Hinterachse, der elektromechanischen Servolenkung und den Rädern von 16 bis 19 Zoll Durchmesser ist von hohem Aufwand. Eine elektromechanische Parkbremse und ein Berganfahrassistent sind Serie, etwas später folgt ein Bergabfahrassistent. Mit Audi drive select kann der Fahrer verschiedene Technik-Bausteine in vier Stufen an seinen individuellen Fahrstil anpassen, darunter auch die optionalen adaptiven Stoßdämpfer.

Ausstattung

Bereits die Serienausstattung des Audi Q3 ist reichhaltig – die Audioanlage chorus ist ebenso an Bord wie eine Klimaanlage und ein umfangreiches Paket an Rückhaltesystemen. Auf Wunsch liefert Audi Optionen, die direkt aus der Luxusklasse kommen. Zu ihnen zählen das adaptive light für die Xenon plus-Scheinwerfer, der Fernlichtassistent, das Panorama-Glasdach, ein LED-Innenlichtpaket und elektrisch einstellbare Vordersitze.

Das Angebot an Fahrerassistenzsystemen ist in der Fahrzeugklasse ohne Beispiel. Der Parkassistent steuert das Auto selbsttätig in die Lücke; der Fahrer muss nur Gas geben und bremsen. Das System erkennt auch seitliche Hindernisse und warnt vor ihnen. Der Audi side assist erleichtert den Spurwechsel per Radar, der Audi active lane assist hilft beim Halten der Spur, indem er gegebenenfalls die Lenkung leicht korrigiert. Die Tempolimitanzeige erkennt wichtige Verkehrszeichen.

Im Bereich Infotainment offeriert Audi einen ganzen Komponenten-Baukasten. An seiner Spitze steht das Festplatten-Navigationssystem MMI Navigation plus; sein ausklappbarer 7,0 Zoll-Farbmonitor präsentiert hoch auflösende 3D-Grafiken. Das Surround Sound System von Bose spielt mit 465 Watt Leistung und 14 Lautsprechern auf.

Etwas später folgt – unter dem Schlagwort Audi connect – das Bluetooth Autotelefon online samt WLAN-Hotspot, das den Q3 an das Internet anbindet. Der neue Dienst Audi Verkehrsinformation online informiert aktuell und präzise darüber, wie stark die gewählte Route gerade befahren ist.