nach oben
AUDI Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler (Foto) und seine Vorstandskollegen können sich über mehr Geld freuen. Ihre Bezüge sind von 14,3 auf 22,7 Millionen Euro gewachsen. Foto: dpa
Audi-Vorstand bekommt mehr Geld - Mitarbeiter-Prämie sinkt © dpa
12.03.2013

Audi-Vorstand bekommt mehr Geld - Mitarbeiter-Prämie sinkt

München. Der Audi-Vorstand hat im vergangenen Jahr einen dicken Zuschlag bekommen. Zwar verdiente die VW-Tochter 2012 unter dem Strich weniger als 2011, dennoch wuchsen die Bezüge von Audi-Chef Rupert Stadler und seinen Kollegen von knapp 14,3 auf gut 22,7 Millionen Euro.

Allerdings gab es im Vorstand 2012 etliche Veränderungen. Die Bezüge einzelner Vorstandsmitglieder weist Audi im Gegensatz zu vielen Unternehmen nicht aus. Für die deutschen Tarifmitarbeiter fällt die insgesamt stattliche Erfolgsprämie von durchschnittlich 8030 Euro allerdings niedriger aus als im Vorjahr: Damals zahlte die VW-Tochter im Schnitt 8251 Euro.