nach oben
Aus der Traum. Nach dem WM-Halbfinale Deutschland gegen Spanien war rust angesagt. © Ketterl
08.07.2010

Aus der Traum vom WM-Finale - Pforzheim trauert

PFORZHEIM. Mit leerem Blick und hängenden Schultern machten sich nach der Niederlage ihres Teams die deutschen Fans früh auf den Heimweg. Die Straßen und der Leopoldplatz gehörten den jubelnden Spaniern.

Bildergalerie: Die Spanier in Pforzheim feiern den Einzug ins Finale - Teil 1

Bereits die Körpersprache verrät sie. Die deutschen Trikots, die Schminke, soweit sie nicht verlaufen ist, braucht es dazu gar nicht. In kleinen Gruppen trotten Fans der deutschen Mannschaft nach Abpfiff die Bahnhofstraße hinunter. Wie um sich zu wärmen, hüllen sich zwei Mädchen in eine schwarzrotgoldene Fahne. Die Männer analysieren bereits die Niederlage ihres Teams. „Er hätte“, sagt einer, „den Gomez gleich bringen sollen. Und den Badstuber.“ Ein anderer wird von Freunden getröstet. „Es ist doch nur ein Spiel“, bekommt er zu hören. Und glaubt es nicht. Wenn die Worte überhaupt zu ihm durchdringen. „Das war heute kein Team“, murmelt er.

Bildergalerie: WM-Halbfinale: Wechselbad der Gefühle in Königsbach-Stein

Währenddessen versammeln sich kleine Gruppen spanischer Fans auf dem Leopoldplatz und beim „Dicken“, machen mit Trommel und Sprechchören Lärm für einige hundert, sind aber nur ein paar Dutzend. Die hupenden Autos, die au f der Leopoldstraße und der Luisenstraße einen Korso bilden, reichen immerhin aus, einen kurzen Rückstau zwischen Theater und VolksbankHaus zu erzeugen. Auf dem Bahnhofplatz stehen Polizisten um deutsche Fans herum. Es gibt im Innenstadtgebiet kleinere Wortgefechte und nach ersten Erkenntnissen der Polizei einzelne Rangeleien, soweit gestern Abend bekannt ausschließlich unter Deutschen.

Bildergalerie: Deutschland-Fans im Pforzheimer "Schloßkeller"

Rund 5000 Zuschauer hat die Polizei beim größten Public Viewing im Enzauenpark gezählt. Unmittelbar nach Abpfiff machen sich fast alle auf den Heimweg. Das erleichtert den Beamten ihre Aufgabe: Sicherzustellen, dass die Spanier ohne Zwischenfall feiern können.

Bildergalerie: 90 Minuten mitfiebern auf dem Kelterplatz

Bildergalerie: Public Viewing beim FC Alemannia Wilferdingen

Bildergalerie: Bangen und hoffen am Goldstadtstrand

Bildergalerie: Fanfieber im "Lehners"

Bildergalerie: Spanische Fans im Club de Amigos

Bildergalerie: Halbfinale: 1. Halbzeit auf dem Kelterplatz

Bildergalerie: Hoffnungsvolle Fans vor dem Halbfinale in Mühlacker

{element10}

{element11}

{element12}

{element13}