nach oben
Ein Auto ist auf einem Weihnachtsmarkt in eine Pferdekutsche gerast.
Ein Auto ist auf einem Weihnachtsmarkt in eine Pferdekutsche gerast. © dpa
15.12.2012

Auto rast in Pferdekutsche: 22 Verletzte bei Weihnachtsfeier

Velburg (dpa) - Schlimmes Unglück bei einer Weihnachtsfeier in Bayern: 22 Menschen sind am Freitagabend bei einem Unfall mit zwei Pferdekutschen verletzt worden, einige von ihnen schwer. Eine 41-Jährige war mit ihrem Auto in eins der Fuhrwerke gerast, wie die Polizei mitteilte. Die Wucht des Zusammenpralls war so heftig, dass die hintere Kutsche auf die vordere krachte. Dabei wurden die insgesamt 23 Fahrgäste und die beiden Kutscher von den Sitzbänken auf die Straße und das angrenzende Feld geschleudert.

Die Rettungskräfte mussten bei eisigen Temperaturen zwei Schwerverletzte, sechs mittelschwer Verletzte und 14 Leichtverletzte behandeln. Die Retter waren mit mehr als 100 Mann mehrere Stunden im Einsatz. Die vier Pferde, die die Kutschen gezogen hatten, blieben unversehrt.

Die Mitarbeiter einer Firma waren während einer Weihnachtsfeier mit den Kutschen unterwegs. Sie befanden sich auf dem Heimweg von einem nächtlichen Ausflug zu den Tropfsteinhöhlen bei Velburg in der Oberpfalz, wie die Polizei weiter berichtete. Warum die Autofahrerin die Kutsche rammte, war zunächst unklar. Ein Polizeisprecher sagte, die Straße sei trotz frostiger Temperaturen nicht glatt gewesen.