nach oben
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nordrhein-Westfalen sind zwei Menschen ums Leben gekommen und drei weitere verletzt worden.
Taxiunfall © dpa
25.10.2014

Auto rast in Taxi - Zwei Tote und drei Verletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nordrhein-Westfalen sind zwei Menschen ums Leben gekommen und drei weitere verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet ein 20-Jähriger in der Nacht zum Samstag in Werne im Münsterland mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Taxi zusammen.

Der 20-Jährige und seine 18 Jahre alte Beifahrerin starben an der Unfallstelle. Ein 17-Jähriger, der hinten im Auto saß, erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Taxifahrer und sein Fahrgast hatten noch Glück und kamen mit leichten Verletzungen davon.

Weshalb der junge Mann in den Gegenverkehr geriet, war für die Ermittler zunächst unklar. Die Feuerwehr habe schweres Gerät einsetzen müssen, um die drei Insassen aus dem völlig zerstörten Fahrzeug zu befreien, sagte ein Polizeisprecher.