nach oben
© Symbolbild: dpa
16.08.2017

Betrunkener fährt mit drei Kindern auf dem Roller - Mutter radelt nebenher

Langerringen. So ein Familienausflug ist doch eine feine Sache. Eltern und Kinder unternehmen gemeinsam etwas, teilen sich die Erlebnisse. Im Fall einer Familie aus Langerringen gab es für alle Beteiligten am Dienstag viel zu erleben, unter anderem eine Begegnung mit der Polizei, die selbst beim Aufeinandertreffen mit der Familie aus dem Staunen nicht herauskam. Für den betrunkenen Vater wird die Geschichte allerdings ein Nachspiel haben.

Mit seinen drei Kindern, die alle keinen Helm aufhatten, war der Betrunkene auf einem Roller durch Langerringen bei Augsburg gefahren. Er hatte keinen Führerschein, der Roller hatte kein Kennzeichen. „Die beiden Fünf- und Einjährigen saßen vorne und der Zehnjährige hinten auf der Rollersitzbank“, schilderte die Polizei am Mittwoch das Bild, das sich einer Streife bot. Auch der 38 Jahre alte Vater hatte keinen Schutzhelm auf, dafür hatte er mit 1,98 Promille viel zu viel Alkohol intus.

Dass der kuriose und leider auch sehr gefährliche Zweirad-Kindertransport die Mutter der Kinder nicht zu stören schien, kam den Polizisten ebenfalls etwas seltsam vor. Die Frau radelte neben ihrer auf dem Roller fahrenden Familie her.

Die Polizisten mussten daraufhin zahlreiche Anzeigen stellen.