nach oben
„Böhm Hörakustik“ an der Goethestraße in Pforzheim hat sich in kurzer Zeit einen hervorragenden Ruf erworben. Foto: PR
„Böhm Hörakustik“ an der Goethestraße in Pforzheim hat sich in kurzer Zeit einen hervorragenden Ruf erworben. Foto: PR
Freuen sich in modernen Räumen auf die Kunden (von links): Silvia Hogh, Liana Stephan, Fabian Böhm und Silvia Hackbarth-Böhm. Foto: PR
Freuen sich in modernen Räumen auf die Kunden (von links): Silvia Hogh, Liana Stephan, Fabian Böhm und Silvia Hackbarth-Böhm. Foto: PR
14.09.2017

Böhm Hörakustik: Viel Zeit für die Kunden

Das kleine Familienunternehmen „Böhm Hörakustik“ an der Goethestraße in Pforzheim hat sich in kurzer Zeit einen hervorragenden Ruf erworben – in der Goldstadt ebenso wie in der Region. Der Grund für diesen Erfolg liegt auf der Hand: Man nimmt sich Zeit für seine Kunden. „Zeit ist die wichtigste Voraussetzung, um eine hochwertige Hörgeräteversorgung bieten zu können. Diese Zeit investieren wir gerne in die Beratung und Betreuung unserer Kunden“, sagt Inhaber Fabian Böhm.

Böhm ist auch spezialisiert auf Hörgeräteversorgung von Kindern (Pädakustik) sowie Cochlea Implantat- Nachsorge. Häufig müssen die Kunden weite Wege auf sich nehmen, da nicht viele Akustiker diese Zusatzausbildung nachweisen können.

Regelmäßige Meetings und das fachliche Austauschen über aktuelle Kunden-Fälle stehen an oberster Stelle. „Gemeinsam erarbeiten wir für unsere Kunden Lösungen, die ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen entsprechen“, betont Fabian Böhm. Das Bestreben ist es, mit modernen Hörsystemen die Lebensqualität der Kunden nachhaltig zu verbessern.

Zu den Besonderheiten des Familienunternehmens gehören beispielsweise „Wein & Kunst – Genuss bei Böhm“ oder eine Krimi-Lesung. Der persönliche Kontakt zu den Kunden liegt Fabian Böhm und seinem Team sehr am Herzen. Durch solche Veranstaltungen sei es möglich, diesen zu vertiefen und sich auszutauschen. Immer wieder gibt es auch Informationsveranstaltungen mit Vorträgen. So etwa am 22. September in der Residenz Ambiente (ab 15 Uhr). Das Thema an diesem Nachmittag: „Was tun, wenn konventionelle Hörgeäte nicht mehr ausreichen?“

Hervorzuheben sind auch noch die Hörsystem-Anpass- und Erlebnisräume des Familienunternehmens. „Bei uns finden Sie nur die hochwertigste Mess-Technik. Wir wollen unsere Kunden mit Geräten auf dem neuesten technischen Stand versorgen und dadurch eine nachhaltige, hohe Kundenzufriedenheit erzielen“, so Fabian Böhm.

Auch nicht unwichtig: Das Hörstudio bringt einen gemütlichen und sehr modernen Touch mit. Nebenbei kann man sich von leckeren Kaffee-Spezialitäten verwöhnen lassen.