nach oben
Eine Palette Champagner im Wert von etwa 20 000 Euro wurde Fürst Albert geklaut. Foto: dpa
champagner © dpa
01.07.2011

Champagnerklau vor der Monaco-Hochzeit

MONACO. Auf dem Trockenen werden die Gäste der Monaco-Hochzeit wohl nicht sitzen, aber ärgerlich ist es dennoch: Bei den Vorbereitungen der Hochzeitsfeiern für Fürst Albert II und Charlene Wittstock ist eine von 26 Paletten Champagner abhanden gekommen, wie das Nachrichtenportal «vauclusematin.com» am Freitag berichtete.

Die Flaschen verschwanden demnach aus einem Zwischenlager bei Avignon, kurz bevor sie nach Monaco verschickt werden sollten. Insgesamt seien etwa 200 Flaschen im Wert von jeweils 100 Euro weggekommen - kein großer Verlust angesichts der hohen Hochzeitskosten, deren genaue Summe unklar ist. Es handle sich aber um eine besondere Abfüllung in eigens für die Hochzeit gestalteten Flaschen. Auf dem Schwarzmarkt könnten sie sehr viel wert sein. dpa