nach oben
Auf einem Flughafen in Südchina ist Feuerwehrmännern eine peinliche Verwechslung unterlaufen. Das Bild zeigt eine Boeing einer chinesischen Frachtfluggesellschaft, die am 13.03.2007 von zwei Löschfahrzeugen symbolisch begrüßt wird.
Auf einem Flughafen in Südchina ist Feuerwehrmännern eine peinliche Verwechslung unterlaufen. Das Bild zeigt eine Boeing einer chinesischen Frachtfluggesellschaft, die am 13.03.2007 von zwei Löschfahrzeugen symbolisch begrüßt wird. © Symbolbild: picture-alliance
11.12.2015

Chinesische Flughafen-Feuerwehr löscht falsches Flugzeug

Peking. Auf einem Flughafen in Südchina ist Feuerwehrmännern eine peinliche Verwechslung unterlaufen. Nachdem sie am Donnerstag wegen eines Feuers am Triebwerk eines Passagierflugzeuges alarmiert wurden, fuhren sie an der betroffen Maschine vorbei und löschten stattdessen einen völlig intakten Jet. Das berichteten am Freitag chinesische Staatsmedien.

Demnach hatte die Besatzung einer Boeing der Fluggesellschaft Air China nach der Landung in Fuzhou (Provinz Fujian) den Tower kontaktiert, nachdem sie am rechten Triebwerk der Maschine Funken beobachtet hatte. Statt jedoch die Maschine von Air China ins Visier zu nehmen, überdeckten die herbeigeeilten Rettungskräfte stattdessen eine benachbarte Maschine der Fuzhou Airlines mit ihrem Löschschaum.

Laut einer Mitteilung des Flughafens habe es nur wenige Minuten gedauert, bis die Bodenkontrolle die Retter auf ihren Fehler aufmerksam gemacht hatte und sie sich der richtigen Maschine widmeten. Wegen des Zwischenfalls musste sechs Maschinen auf andere Flughäfen ausweichen. 24 Flüge konnten zudem nur mit Verspätung vom betroffenen Flughafen in Fuzhou starten.