nach oben
Am 10. Dezember wird wieder in den Stuttgarter Messehallen gefeiert.
Am 10. Dezember wird wieder in den Stuttgarter Messehallen gefeiert. © KIDKUTSMEDIA / SEMF
27.07.2016

Das "SEMF" wird 10 Jahre alt

Was man nicht alles in zehn Jahren bewerkstelligen kann: eine traditionelle Ausbildung zum Sushi-Meister oder ein regionales Festival zu einem internationalen Spitzenevent formen. Letzterem hat sich das Team von Büro Südwind und cosmopop verschrieben und feiert am 10. Dezember in der Stuttgarter Messe den zehnten Geburtstag ihres Babys – dem Stuttgart Electronic Music Festival oder kurz SEMF.

Das SEMF wird zehn Jahre alt und was 2006 als Partywochenende mit 2.000 Gästen im Club Rocker33 begann ist 2016 ein internationales Spitzenevent zu dem jährlich 18.000 Besucher aus ganz Europa strömen. „Es ist für uns immer noch faszinierend, welchen Weg unser Festival in den letzten Jahren genommen hat. Wenn uns das damals jemand so vorausgesagt hätte, wir würden wohl heute noch lachen.“ kommentiert Tomas Aulicky vom Büro Südwind den rasanten Wandel. „Besonders stolz sind wir aber nicht auf die enormen Dimensionen – das SEMF zählt mittlerweile zu den drei größten Indoor-Events Deutschlands – sondern darauf, dass wir trotz allem den Charme als familiäres Meet & Greet der elektronischen Musikszene erhalten konnten.“

Tatsächlich ist das SEMF selbst im undurchsichtigen Dschungel der europäischen Festivallandschaft immer das etwas „andere“ Festival geblieben: sei es durch die Einrichtung eines Indoor-Open-Airs mit bequemen Kunstrasenflächen, den vielen kleinen Live-Acts und Kleinkunsteinlagen zwischen den Hauptbühnen oder durch das fünf Meter große SEMF-Maskottchen Dundu, das sich immer wieder gemeinsam mit den Gästen auf die Tanzfläche stürzt. Natürlich hat auch das musikalische Programm seinen Teil zum Erfolg beigetragen: weltweit gefragte Headliner wie Sven Väth, Chris Liebing, Adam Beyer, Fritz Kalkbrenner, Jamie Jones oder Robin Schulz geben sich beim SEMF die Klinke in die Hand. Den Platz auf der Bühne teilen sie sich mit Local Heroes aus dem Ländle wie Marius Lehnert, Raphael Dincsoy oder SHDW & Obscure Shape. Die Kombination aus internationalen und regionalen Spitzenacts – auch das macht den Charme des Stuttgart Electronic Music Festivals aus.

Gerade für das Line-Up der Jubiläumsausgabe dürfen sich die SEMF-Fans auf einige Highlights und Raritäten freuen. „Wir sind gerade in den letzten Schritten und haben zum Geburtstag natürlich einige Überraschungen im Gepäck.“ verrät Robin Ebinger von cosmopop. „All zu lange wollen wir unsere Community auch nicht mehr warten lassen, einen ersten Einblick ins Line-Up geben wir Ende September. 

Kurz vor der Bekanntgabe der Künstler wird auch der reguläre Vorverkauf für die Party am 10. Dezember starten. Besonders ungeduldige Sparfüchse können bereits im Vorfeld eines der begehrten Early Bird Tickets ergattern. Diese sind exklusiv auf der Webseite www.semf.net erhältlich. Hier ist allerdings präzises Timing gefragt: in den Vorjahren waren die Schnäppchen-Tickets jeweils innerhalb weniger Stunden ausverkauft.