nach oben
Mit selbst geschriebenen Liedern begeistert Nicolas Eichhorn die Youtube-Nutzer.
Mit selbst geschriebenen Liedern begeistert Nicolas Eichhorn die Youtube-Nutzer. © Homann
31.03.2008

Die virtuelle Bühne

Wie der 18-jährige Pforzheimer Schüler Nicolas Eichhorn auf die Idee kam, ein Video von sich bei der Internet-Plattform „Youtube“ online zu stellen, kann er inzwischen nicht mehr sagen. Er weiß nur, dass es sich gelohnt hat. Über 180 000-mal wurde das Video, das ihn am Klavier zeigt, angeklickt.

Für Nico ist das ein sehr überraschender Erfolg: „Das war echt verrückt. Ich habe das Video schon vor längerer Zeit bei Youtube online gestellt. Dann schau ich an Heilig Abend 2007 auf die Seite und was sehe ich? Mein Video wurde promoted und steht auf der Startseite. Bis heute bekomme ich seitdem täglich um die 60 E-Mails mit Kommentaren.“

Nach diesem Weihnachtsgeschenk ist Nicos Bekanntheit rasant gestiegen. Dem von ihm selbst komponierten Lied „Nimm dir Zeit“ folgten weitere Videoaufnahmen. Alle diese Lieder sind ebenfalls von ihm selbst geschrieben und scheinen die Youtube-User zu bewegen. „Inzwischen haben mich ungefähr 600 Leute abonniert, das heißt sie werden benachrichtigt, wenn ein neues Video von mir online gestellt wird. Das funktioniert wie ein Schneeballsystem.“

Wie Nicos Erfolg zeigt, ist das Internet für junge Musiker längst keine reine Informations-Plattform mehr, sondern wird zur Bühne, auf der sie sich und ihre Musik präsentieren und neue Kontakte knüpfen können. Das hat auch Nicos Band „Goldstadtkind“ für sich genutzt. Die Verlinkung der Youtube-Videos mit der „Goldstadtkind“-Homepage verschaffte ihnen mehrere Bestellungen ihres Debut-Albums „[off-the-record]“.