nach oben
18.05.2009

Disco droht nach Razzia Entzug der Betriebserlaubnis

PFORZHEIM. Nachdem bekannt wurde, dass in einer Pforzheimer Diskothek in der Nacht zum Sonntag Besucher kontrolliert und dabei Drogen gefunden worden waren, begannen die Spekulationen: Um welche Disco handelt es sich? Das ist nun bekannt - und dem Betreiber droht der Entzug der Konzession.

Die Disco, in der es bei der Polizeikontrolle am Samstag zahlreiche Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Jugendschutzgesetz gegeben hatte, liegt im Gewerbegebiet Altgefäll an der Hanauer Straße. Einen Besucher der Disco haben die Beamten außerdem wegen illegalen Waffenbesitzes angezeigt.

Nach Angaben von Polizei-Pressesprecher Wolfgang Schick laufen beim Zoll aktuell noch Ermittlungen wegen Verdachts auf illegale Arbeitsverhältnisse. Sobald das Amt für öffentliche Ordnung alle Bericht der Vernehmungen und die Anzeigen der Polizei hat, finden laut Wolfgang Raff, stellvertretender Amtsleiter, Gespräche bezüglich der Konsequenzen für die Disco statt.

„Im Extremfall könnten wir den Entzug der Konzession androhen“, sagte Raff auf PZ-Anfrage. Dafür müsse der Betreiber jedoch aktiv Vorschub geleistet haben. Laut Raff habe sich dieser bisher bei der Zusammenarbeit mit Amt und Polizei immer kooperativ gezeigt.

dan/mon