nach oben
Polizisten sichern in Bergheim (Nordrhein-Westfalen) einen Tatort. In einem Schwimmbad in Bergheim bei Köln sind drei tote Menschen gefunden worden.
Polizisten sichern in Bergheim (Nordrhein-Westfalen) einen Tatort. In einem Schwimmbad in Bergheim bei Köln sind drei tote Menschen gefunden worden.
29.03.2016

Drei Tote in Schwimmbad gefunden - Sind sie ertrunken?

Bergheim. Nach dem Fund dreier leblos im Wasser treibenden Körper in einem Schwimmbad in Bergheim bei Köln werden seit Mittwochmorgen die Leichen obduziert. Mit ersten Erkenntnissen der Untersuchung durch die Gerichtsmedizin in Köln sei im Laufe des Tages zu rechnen, sagte ein Polizeisprecher. Die Identität der Opfer sei noch immer ungeklärt. Ein Anwohner hatte die Leichen am Dienstag im Wasser der privaten Schwimmhalle eines Wohnparks entdeckt.

Die Polizei ermittele in alle Richtungen, betonte Sprecher Bernd Mauel. Experten begutachteten die stromführenden Leitungen in der Schwimmhalle, es seien aber auch Wasserproben entnommen worden. «Es gab Hinweise und Anzeichen dafür, dass alle drei ertrunken sind», sagte Mauel. «Unter welchen Umständen, ob sie zum Beispiel im Wasser krampften, das wissen wir alles noch nicht.»

Die Identifizierung der Opfer erweise sich schwierig, da im Wohnpark 2700 Menschen gemeldet seien. Diese wohnten aber teilweise gar nicht dort, wo sie verzeichnet seien, sagte Mauel. Ermittler unter anderem vom Landeskriminalamt müssten «alle Wohnungen abklappern». «Das dauert natürlich», sagte Mauel. Zunächst hatten die Ermittler von zwei toten Kindern und einem toten Jugendlichen gesprochen.