nach oben
28.04.2008

Drei erlebnisvolle Tage im Schullandheim Mönchhof

Vom 2. bis 4. April 2008 sind wir, die Klasse 4a der Ludwig-Uhland Schule aus Heimsheim, zusammen mit der Klasse 4b ins Schullandheim Mönchhof nach Kaisersbach (Welzheimer Wald) gefahren.

Nachdem wir ankamen, bezog unsere Klasse das Haus Berglen, die Parallelklasse wohnte im Haus Ebnisee.

In den drei Tagen machten wir trotz des Regenwetters verschiedenen Unternehmungen. Am ersten Tag wanderten wir zu einer riesigen Felswand mit einem kleinen Wasserfall und abends lauschten wir während der Nachtwanderung dem Rauschen der Bäume. Zwei Waldpädagoginnen zeigten uns wie man in der Steinzeit Feuer machte und suchten den Waldboden nach Tierspuren mit uns ab. Am lustigsten war jedoch der bunte Abend mit Spielen, Sketchen, Zaubertricks, Rätseln, Pantomime und einem Tanz.

Besonders für die Jungen aus der Klasse war es super, dass es im Schullandheim einen kleinen Kunstrasenplatz und ein Fußballfeld gab. So spielten sie die meiste Zeit Fußball.

Außerdem stärkten wir uns nach den Unternehmungen und der vielen frischen Luft mit prima Essen im großen Speisesaal des Schullandheimes.

Am Freitagmorgen war es dann soweit, wir fuhren wieder zurück nach Heimsheim. Als wir eintrafen, gab es ein freudiges Wiedersehen mit unseren Eltern.

Das waren drei unvergessliche Tage im Schullandheim Mönchhof in Kaisersbach!!!

Diesen Artikel schrieben Jessica Benz, Carina Mann und Esra Marangoz aus der Klasse 4a der Ludwig-Uhland-Schule in Heimsheim.