nach oben
Georgina hatte zwar ihre Probleme mit dem Schafshirn, hat es aber tapfer geschluckt. © RTL/Stefan Menne
16.01.2013

"Dschungelcamp": Georgina schluckt Schafshirn, Joey wird endlich aufgeklärt

Am fünften Tag im RTL-“Dschungelcamp“ ist so manchem Bewohner ein Lichtlein aufgegangen: Nesthäkchen Joey wurde von Olivia Jones über den Unterschied zwischen Travestie und Transsexualität aufgeklärt. Und Georgina, die Frau ohne Nachnamen, hat sich entgegen aller Erwartungen erfolgreich gegen ihren Würgereiz durchgesetzt und brav Schafshirn geschluckt.

Bildergalerie: Würgereiz im "Dschungelcamp"

Camp-Mutti Olivia, die mit Georgina in die Ekel-Dschungelprüfung musste, war ganz stolz auf die sonst eher zimperliche Ex-Bachelor-Kandidatin. Sogar die Vagina eines Buschschweins aß sie, ohne sich zu übergeben. Auch der 19-jährige Joey, für den Bild.de völlig zutreffend das neue Adjektiv „naturdoof“ erfunden hat, verdient einen Orden. Denn es scheint fast so, dass er endlich den Unterschied zwischen Travestie und Transsexualität verstanden hat.

Olivia hat ihm das mal erklärt. Das mit den Bienchen und Blümchen kannte er bereits, doch dass die Drag-Queen noch einen Lümmel hat, schockierte den kleinen Joey über alle Maßen. Travestie-Künstler wie Olivia, die eigentlich Oliver Knöbel heißt, verkleiden sich nämlich nur. Transsexuelle fühlen sich im falschen Körper geboren und lassen sich deshalb auch operieren. Joey konnte es erst glauben, als die 43-jährige Olivia ihm versicherte, dass ihre Brüste wirklich nicht echt sind.

Vermutlich hat der kleine Joey es nun endlich geschluckt. Seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, hat er es aber nicht ganz so gut verdaut, wie die tapfere Georgina das wabbelige Schafshirn aus der Dschungelprüfung.

Leserkommentare (0)