nach oben
© dpa
14.01.2016

Dumm gelaufen: Mann steckt kopfüber in Container fest - Polizei muss retten

Bremen (dpa) - Bei ihrem Rundgang wurde eine Polizeistreife stutzig: Zwei Beine ragten aus einem Müllcontainer in Bremen. Ein Gewaltverbrechen konnten die Beamten schnell ausschließen: Die Beine bewegten sich.

Ein Mann wühlte kopfüber in einem Elektroschrott-Container. Die Polizisten hielten ihn für einen Dieb, den sie in flagranti erwischt hatten - und machten ein Beweisfoto. Dann zogen sie den Mann heraus und befragten ihn zu der akrobatischen Einlage. Der 52-Jährige habe nichts stehlen, sondern sein Laptopkabel wiederhaben wollen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Demnach hatte der Mann am Mittwoch Elektroschrott in den Container geworfen, dabei war ihm das Kabel mit hineingefallen. Also habe er sich durch die Klappe gezwängt und das Kabel wieder herausgefischt.