nach oben
16.08.2012

Ecuador gewährt Assange Asyl

Quito (dpa) - Ecuador hat dem Wikileaks-Gründer Julian Assange Asyl gewährt.

Außenminister Ricardo Patiño erklärte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Quito, die Entscheidung zugunsten des in Ecuadors Londoner Botschaft geflüchteten Assange sei getroffen worden, um sein Leben vor Verfolgungsrisiken in den USA zu schützen.