nach oben
Carlos Vicario vom "Club de Amigos" in Pforzheim-Brötzingen zeigt Dominique Jahn von der Sportshow "Einwurf", wie ein echter spanischer Fußballfan jubelt. © Reinhardt
07.07.2010

"Einwurf" zu Gast bei den Spaniern: "Viva Germania"

Vor dem Halbfinale Deutschland–Spanien noch schnell Essen gehen beim Spanier? Dieses Experiment wagte Dominique Jahn mit seiner Sportshow „Einwurf“. Im „Club de Amigos“ in Pforzheim-Brötzingen werden normalerweise spanische Spezialitäten wie Paella und Sangría serviert, heute jedoch wird hitzig über das bevorstehende Halbfinale debattiert.

Bildergalerie: So jubelt die deutsche Nationalelf 1

Geschäftsführer Carlos Vicario ist sich sicher, dass die Spanier 1:0 gegen Deutschland siegen werden. Jahn hingegen würde den Spaniern zwar ein Tor gönnen, schon allein um den dröhnenden Torjubel des Gastwirts zu hören, ist sich aber ansonsten sicher: Der Sieg gehört den Deutschen!

Bildergalerie: So jubelt die deutsche Nationalelf 2

Nicht mal durch die Tochter des Geschäftsführers und ihre Flamencokünste lässt Jahn sich von seinem Tipp abbringen. Im Falle einer deutschen Niederlage verspricht sie, für ihn zu tanzen.

Das Ergebnis schon vorab klären soll nun ein Elfmeterschießen im Gastraum. Dreimal treten beide an, zweimal müssen beide hinter sich greifen. So heißt das Ergebnis 2:2. Ein Unentschieden also müssen beide doch auf das echte Halbfinale warten, um den Streit beizulegen. Die Wahrheit liegt eben doch auf dem Platz.

Zuletzt versucht Jahn beide Spanier noch mit einem selbst gedichteten Lied zu überzeugen, doch selbst das misslingt! Unverrichteter Dinge muss er nun wieder abziehen.

Unabhängig ob Jogis Jungs oder doch die spanischen Torreros die Nase vorne haben werden, Carlos Vicario und seine Tochter freuen sich jedenfalls auf ein spannendes Spiel und eine volle Gaststätte. Imre Balzer