nach oben
21.11.2012

Elfjähriger reißt mit Kleintransporter aus – Polizeifahndung

Lübtheen. Die meisten Elfjährigen dürfen im Auto nicht einmal vorne sitzen. Ein Junge aus Mecklenburg-Vorpommern hat sich gleich hinters Steuer gesetzt. Dabei war ihm ein herkömmliches Auto wohl zu langweilig – er wählte lieber einen Kleintransporter. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm.

Der im Umgang mit Autos anscheinend nicht ungeübte Sprössling hat vermutlich sogar ein klares Ziel vor Augen. So teilte die Polizei am Mittwoch mit, dass die Reise vielleicht von seinen Pflegeeltern im Landkreis Ludwigslust-Parchim in seine Heimatstadt Hamburg gehen könnte – für einen Elfjährigen eine ziemlich beachtliche Strecke. Die Polizei fahndete unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem Jungen. Gefunden wurde der Ausreißer bis jetzt nicht.