nach oben
© dpa
04.08.2015

Eminem: Ich habe über 100 Kilogramm gewogen

Los Angeles. Der US-Rapper Eminem (42, «Lose Yourself») hat wegen seiner früheren Drogenabhängigkeit nach eigenen Angaben deutlich an Gewicht zugenommen. 2007 sei er mit einer Überdosis Tabletten ins Krankenhaus gebracht worden und habe über 100 Kilogramm gewogen. «Ich weiß nicht, wie ich so dick werden konnte, aber ich habe Vermutungen», sagte der mehrfache Grammy-Gewinner dem US-Magazin «Men's Journal». «Die Hüllen von Vicodin und Valium, die ich jahrelang genommen habe, hinterlassen ein Loch in deinem Magen. Um Bauchschmerzen zu vermeiden, habe ich ständig und ungesund gegessen.»

Nach der Reha habe er angefangen zu laufen. «Das hat mir einen Endorphin-Rausch beschert und mir gleichzeitig geholfen, besser zu schlafen. Es war perfekt. Es ist verständlich, wie Menschen ihre Sucht durch Sport ersetzen.»

Der Oscar-Gewinner hatte mehrfach ausführlich über seine Drogenvergangenheit gesprochen. Er sei damals dem Tod nahe gewesen, erzählte er vor zwei Jahren in dem Dokumentarfilm «How to Make Money Selling Drugs». Die Kraft, von den Substanzen zu lassen, habe er aus seiner Vater-Rolle gezogen. Tochter Hailie Jade ist mittlerweile 19 Jahre alt.