nach oben
Felix Baumgartner hat es geschafft. Nach seinem gelungenen Sprung aus fast 39 Kilometern Höhe beendet er seine Karriere als Extremsportler. © dpa
16.10.2012

Extremsportler Baumgartner beendet Karriere

Roswell/Wien. Felix Baumgartner beendet nach dem waghalsigen Stratosphärensprung seine Karriere als Extremsportler. «Es gibt nichts, was ich noch erreichen kann. Das war das größte Projekt meines Lebens», sagte der 43-jährige Österreicher der «Kronen Zeitung» am Dienstag. Er sei froh, all die Jahre überlebt zu haben.

Bildergalerie: Felix Baumgartner wagt Rekordsprung

Bildergalerie: Stratosphärensprung geglückt - Felix Baumgartner feiert Rekorde

Baumgartner will künftig als Helikopter-Pilot arbeiten und ein Buch schreiben. Außerdem sind Talkshow-Auftritte in den USA geplant. Anfang kommender Woche geht es für den Salzburger noch zwei Tage nach New York bevor er wieder nach Europa kommt, bestätigte eine Sprecherin.

Baumgartner war am Sonntag aus 39 Kilometern Höhe Richtung Erde gesaust. Dabei durchbrach er als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer.