nach oben
© Symbolbild PZ
28.03.2017

Fahrer rutscht von der Bremse - Auto rollt in Fluss

Bornheim (dpa) - Er wollte die Schiffe auf dem Rhein anschauen - doch dann ist ein Autofahrer bei Bonn von der Bremse gerutscht und mit seinem Wagen direkt in den Fluss gefahren.

Der 59-Jährige hatte auf einer abschüssigen Rampe angehalten. Während er den Blick auf den Fluss genoss, setze sich der Wagen in Bewegung und rollte in den Rhein. Der Mann habe sich selbst aus dem Wasser retten können, sagte ein Polizeisprecher. Sein Wagen trieb noch 60 Meter flussabwärts und versank dann. Rettungskräfte zogen das Auto später wieder an Land. Der 59-Jährige blieb bis auf eine Unterkühlung unverletzt.