nach oben
Bei einem Junggesellinnen-Abschied in Australien haben ausgelassene Freundinnen echte Polizisten für Stripper gehalten. Foto: dpa (Symbolbild)
Bei einem Junggesellinnen-Abschied in Australien haben ausgelassene Freundinnen echte Polizisten für Stripper gehalten © dpa (Symbolbild)
06.07.2012

Feiernde Australierinnen hielten Polizisten für Stripper

Sydney (dpa) - Bei einem Junggesellinnen-Abschied haben in Australien ausgelassene Freundinnen echte Polizisten für Stripper gehalten und wollten ihnen an die Wäsche gehen. Die Beamten waren wegen einer angeblichen Pöbelei zu dem Pub in Darwin an der Nordküste gerufen worden, berichtete die Zeitung «Northern Territory News» am Freitag. Als sie eintraten, waren sie aber von der Braut und ihren Freundinnen umgeben.

Die Frauen dachten an einen typischen Streich für solche Partys: Männliche Stripper erscheinen auf der Party, um angeblich jemanden festzunehmen, entblättern sich aber dann. Die echten Beamten waren zunächst überrumpelt, als die Frauen sich an sie ran machten. «Die Mädels waren in guter Form und hatten den Polizisten schon fast die Hemden ausgezogen, aber sie schafften es, sich ehrenhaft zu entziehen», sagte Polizeisprecherin Louise Jorgensen der Zeitung.

Leserkommentare (0)