nach oben
Ein mit diversen Möbeln beladenes Auto wurde von der Polizei Dillenburg angehalten. Er musste Teile des Mobiliars und seine Beifahrerin abladen, um weiterfahren zu dürfen.
Ein mit diversen Möbeln beladenes Auto wurde von der Polizei Dillenburg angehalten. Er musste Teile des Mobiliars und seine Beifahrerin abladen, um weiterfahren zu dürfen. © Polizei
04.12.2012

Findiger Möbelpacker verstaut Wohnzimmer im VW Polo

Technik ist alles: Ein Mann aus Bad Laasphe in Hessen hat sich bei einer Transportfahrt als findiger Möbelpacker bewiesen. Neben seiner Beifahrerin verstaute er auch eine komplette Couchgarnitur in, auf und an seinem VW Polo, wie die Polizei in Dillenburg mitteilte. Doch die Möbellastertour dauerte nicht lange.

Das Eckelement der Sitzgruppe hing dabei weit aus dem Heck des Wagen heraus, auf dem Dach war ein weiteres größeres Sofateil vertaut. Der Mann musste nicht nur Strafe zahlen, er musste bei der Kontrolle vor einigen Tagen auch seine Ladung reduzieren. „Er lud das schwebende Eckelement auf dem Parkplatz ab und ließ seine Frau zur Bewachung zurück“, heißt es in der Polizeimitteilung. „Eine Sitzgelegenheit hatte sie ja.“ dpa

Leserkommentare (0)