nach oben
Das stark durch Brand beschädigte Asylbewerberheim in Bautzen. (dpa)
Das stark durch Brand beschädigte Asylbewerberheim in Bautzen. (dpa) © dpa
29.02.2016

Flüchtlinge ziehen in beschädigtes Bautzener Asylbewerberheim ein

Bautzen (dpa) - Das durch einen Brandanschlag stark beschädigte Bautzener Asylbewerberheim soll Ende März die ersten Flüchtlinge aufnehmen. Etwa 100 Menschen werden in einem Gebäudeteil untergebracht, der von den Flammen nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde, wie eine Sprecherin des Landratsamts am Montag sagte. Sie bestätigte damit einen Bericht der »Lausitzer Rundschau».

 

Demnach soll das Gebäude bis zum Herbst komplett saniert sein und dann insgesamt 300 Menschen eine Herberge bieten. Dafür war vom Eigentümer der Immobilie bislang keine Bestätigung zu bekommen. Laut Zeitungsbericht entstand bei dem Feuer ein Schaden von 500 000 Euro.

 

Der Brand in der geplanten Flüchtlingsunterkunft war in der Nacht zum 21. Februar gelegt worden. Alkoholisierte Schaulustige sahen mit unverhohlener Freude zu, einige behinderten sogar die Löscharbeiten.