nach oben
Brennendes Auto © Symbolbild: dpa
11.05.2018

Frau kracht mit vier Kindern im Auto gegen Hauswand - Renault brennt

Mettlach. In einer Kurve mitten im saarländischen Mettlach hat eine 31-jährige Renault-Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto verloren und dadurch acht Menschen teilweise durch eine Crashserie und teilweise durch eine Rauchgasvergiftung verletzt.

Im Auto der Frau saßen vier minderjährige Kinder, die nach Medienangaben zwischen einem und 13 Jahre alt sein sollen. Die Frau hatte offenbar vor der Fahrt Alkohol getrunken und war wohl zu schnell unterwegs, als sie am Donnerstagabend gegen 20 Uhr mit ihrem Renault aus der Kurve getragen wurde, dann gegen eine Mauer, eine Hauswand und einen Hauseingang prallte. Durch den Crash brach im Motorraum des Autos ein Feuer aus. Alle fünf Insassen im Renault erlitten Verletzungenm, wobei die Frau die Kinder offenbar noch selbst aus dem brennenden Unfallauto befreien konnte.

In dem Haus, vor dem der brennende Renault stand, wurden eine Mutter und zwei Kinder durch eine Rauchgasvergiftung verletzt, weil sie den giftigen Qualm des brennenden Autos eingeatmet hatten.