nach oben
Polizeibeamte stehen am Mittwoch in Düsseldorf vor einem Treffpunkt des Rockerclubs "Clan 81", einem Unterstützerverein der Hells Angels. Mehr als 500 Beamte - darunter auch Spezialeinsatzkräfte - untersuchten bei einer Razzia Clubräume und Gelände der beiden Rockerclubs Hells Angels und Bandidos.
Polizeibeamte stehen am Mittwoch in Düsseldorf vor einem Treffpunkt des Rockerclubs "Clan 81", einem Unterstützerverein der Hells Angels. Mehr als 500 Beamte - darunter auch Spezialeinsatzkräfte - untersuchten bei einer Razzia Clubräume und Gelände der beiden Rockerclubs Hells Angels und Bandidos. © dpa
15.03.2012

Frieden zwischen Hells Angels und Bandidos vorbei?

Wegen einer Massenschlägerei zwischen den rivalisierenden Rockerbanden Bandidos und Hells Angels hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen bei einer Razzia am Mittwochabend fünf Personen festgenommen und Waffen sichergestellt. Das teilte die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mit. In Pforzheim gab es wegen unter anderem wegen bewaffneter Auseinandersetzungen bereits zwei Razzien gegen die Hells Angels und eine Razzia bei den United Tribuns, was in erzwungenen Vereins- oder freiwilligen Gruppenauflösungen endete. Bandidos sind in Pforzheim nicht aktiv.

In Düsseldorf, Oberhausen, Solingen und Langenfeld durchsuchten insgesamt mehr als 500 Beamte - darunter auch Spezialeinsatzkräfte - Clubräume und Gelände der beiden Rockerclubs. «Unserer Einschätzung nach war der Einsatz sehr erfolgreich», sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa.

Neben Festplatten beschlagnamten die Polizisten auch einen Elektroschocker, ein Messer und ein Beil. Anlass für die Durchsuchung war eine Schlägerei im Januar in Mönchengladbach, bei der zwei Männer lebensgefährliche Stichverletzungen davongetragen hatten und mehrere andere verletzt wurden. Bereits im Februar hatte es deshalb Durchsuchungen in Leverkusen, Köln und Duisburg gegeben.

Die Landesregierung hatte erst in dieser Woche über zunehmende Konflikte zwischen den beiden Rockerbanden in NRW berichtet. Dabei gab es zuletzt eine groß inszenierte Friedensaktion, die mediengerecht das Ende brutaler Auseinandersetzungen besiegeln sollte. Doch der Frieden scheint brüchig zu sein, wenn der Krieg zwischen den Rockerclubs nicht schon wieder entflammt ist. Beide Motorradclubs haben den Angaben zufolge in Nordrhein-Westfalen rund 650 Mitglieder. dpa